Jubiläum

20 Jahre fiNO

Die Frauenbetriebe e.V. im Netzwerk Oldenburg feiern dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen!

Der Verein Frauenbetriebe im Netzwerk Oldenburg (kurz fiNO) ist am Dienstag, den 24. Januar 2017 mit einer Auftakt- bzw. Netzwerk-Veranstaltung ins Jubiläumsjahr – 20 Jahre fiNO – gestartet. Eingeladen waren Frauen aus verschiedenen Netzwerken in Oldenburg und umzu, wie auch interessierte Unternehmerinnen.

Als Festrednerin konnte Prof. Dr. Stephanie Birkner von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gewonnen werden. Sie sprach lebendig über das Thema „Female Entrepreneurship“, das Netzwerken unter Frauen sowie eine neue Gründungskultur. Zur Unterhaltung und allgemeinen Erheiterung trug das Impro-Theater „12 Meter Hase“ bei.
Jutta Dehoff-Zuch, Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Emden führte uns gekonnt durch den Abend und moderierte die Vorstellung der Netzwerkvertreterinnen und – vertreter.
Es waren u.a. dabei: die Huder Unternehmerinnen; RUN –Regionales UnternehmerinnenNetzwerk Wildeshauser Geest; Unternehmerinnennetzwerk Wardenburg; IngNet – Ingenieurinnennetzwerk Oldenburg; Existenzgründungsagentur für Frauen Oldenburg und Kreis Oldenburg; FAIR-Net Unternehmerinnen Weyhe Plus; Zentrum für Frauengeschichte, Netzwerk der IHK, Zonta Club Oldenburg und die Soroptimisten Oldenburg.

Der Abend klang gemütlich bei einem leckeren Buffet und interessanten Gesprächen aus. Vielen Dank noch an das Team vom OLs Brauhaus, es war ein wunderschöner Raum zum Feiern. Auch die musikalische Begleitung auf dem Akkordeon und Klavier von Herrn Cernota und der angenehme Service trugen ihren Teil zu einer gelungenen Veranstaltung bei.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ebenfalls bei allen unseren knapp 80 Personen zählenden Gästen; besonders für das zahlreiche Erscheinen so vieler Gleichgesinnter, die sich bereits für ein koordiniertes Netzwerken entschieden haben!

Zur Ansicht des Artikels auf NWZ-Online vom 27.01.2017 bitte klicken!

Gemeinsam können wir auch zukünftig unsere Interessen besser vertreten!

Als 16 Frauen im Jahr 1997 den frauenbetriebe-Verein gründeten, hatten sie konkrete Vorstellungen über Inhalte und Ziele. Die damals definierten Statuten gelten auch heute noch. Es geht um ein lebendiges Netzwerk, bestehend aus selbstständig tätigen Frauen, Freiberuflerinnen, gewerblichen Unternehmerinnen sowie Frauen in Führungspositionen.

Im Mittelpunkt stehen fachliche Themen wie z. B. Marketing sowie generell unternehmerische Fragestellungen. Darüber hinaus geht es um die Nutzung von Synergieeffekten, einen Erfahrungsaustausch, den Aufbau von Kooperationen sowie die Unterstützung von Existenzgründerinnen. Einmal monatlich findet ein Netzwerktreffen mit Vortrag, eine Betriebsbesichtigung oder ein offener Abend statt. Darüber hinaus gibt es einen Stammtisch mit kurzen Impuls-Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen.

„Das 20-jährige Bestehen von fiNO nehmen wir zum Anlass, mit Freude zurück-, aber vor allem nach vorne zu schauen“, sagt die 1. Vorsitzende Elke Röbken. Unterstützt wird sie in ihrer Arbeit von zahlreichen engagierten Frauen, die in diesem Netzwerk mitarbeiten. Zum 16. September 2017, dem konkreten Jahrestag des Vereins, wird der Vorstand zu einem Jubiläumsempfang ins Kulturzentrum PFL einladen.<(p>

Zur Ansicht unserer Festschrift klicken Sie bitte hier!